W+W Consulting GmbH
diy plus

Produktionsoptimierung, Teil 2

Unternehmen robuster machen

Wer wächst, braucht Hilfe bei den Ablaufprozessen und der Workflow-Steuerung im indirekten Bereich und für die Produktionsoptimierung im direkten Bereich.
diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
Erfolgreiche Unternehmen wachsen in der Regel schneller als ihre Strukturen. Folglich müssen vorhandene Stellen immer wieder neue und zusätzliche Aufgaben übernehmen. Dies bedeutet, dass die Rollen und Zuständigkeiten der einzelnen Mitarbeiter zunehmen. Was von Einigen als Bereicherung ihrer Tätigkeit empfunden wird, wird von anderen als Belastung oder Ablenkung von den Hauptaufgaben wahrgenommen. Von Zeit zu Zeit sollte man daher überprüfen, ob nicht der Punkt gekommen ist, Abläufe und Zuständigkeiten neu zuzuschneiden, um den Durchlauf von Aufträgen und Arbeitsprodukten reibungsfrei zu gestalten oder um Synergiepotenziale zu heben.
Das Optimieren von Prozessen wird von manchen Mitarbeitern als Bedrohung ihrer Arbeitsweise empfunden - dem kann man am besten mit einer offenen, faktenbasierten Situationsanalyse begegnen, bei der alle positiven und negativen Arbeitseinflüsse sauber auf den Tisch kommen. Dies ist eine Spezialität der Arbeitsweise von W+W, die alle mitnimmt und keinen auf der Strecke lässt.
So können mit dem erprobten Tool iGrafx transparent das Unternehmen, seine Prozesse und deren Beziehungen untereinander abgebildet und darin auch Verbesserungen dargestellt werden, bevor sie in die Realität umgesetzt werden. Dies schafft Vertrauen, denn es gilt, den Mitarbeitern die Gewissheit zu vermitteln, dass das Resultat der Mühen einer Prozessverbesserung ihrer Firma nützt und für langfristige Beschäftigung sorgt.
So muss den Beteiligten gezeigt werden, dass sich schnellere Durchlaufzeiten, höhere Qualität der Arbeitsergebnisse und optimierter Ressourceneinsatz  immer auszahlen, indem es mehr Umsatz und Ergebnis bei weniger Aufwand bringt.
Die Hauptaktivitäten in einem Verbesserungsprojekt sind:
Erfassen der Anforderungen und ZieleFestlegung des Scope und der BeteiligtenErfassen der existierenden Prozesse in iGrafx mitsamt ihren Problemen, Risiken und EinschränkungenErfassung der Zuständigkeiten und RessourcenAuswertung der gewonnenen Informationen mit iGrafx, Darstellung der Probleme und ihrer UrsachenEntwicklung der verbesserten Prozesse im TeamNachweis der Verbesserung mittels iGrafxAusrollen der verbesserten Prozesse in der Organisation
Dabei müssen die Berater den gesamten Verbesserungsprozess professionell, sozial…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch