Carl Warrlich, (v. l.): Kevin Warrlich, Margarethe Häßler, Holger Knipping und Alexander Häßler.
Bildunterschrift anzeigen
Die Führungsriege von Carl Warrlich präsentierte Produkte und Zahlen (v. l.): Kevin Warrlich, Margarethe Häßler, Holger Knipping und Alexander Häßler.
diy plus

Carl Warrlich

Weiß oder grün? Weiß und grün

Der Anzündspezialist Carl Warrlich baut sein Markengeschäft gerade in Deutschland stark aus. Dabei setzt er unter anderem auf neue Produkte in seiner Öko-Linie und auf konsequente POS-Lösungen.
diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
Ein Feuer anmachen - klingt zunächst eher banal, doch sowohl die Produktseite als auch die Vermarktung von Anzündhilfen sind alles andere als trivial. Bei Carl Warrlich, einem Traditionsanbieter aus dem thüringischen Treffurt und eigenen Angaben zufolge Marktführer in Deutschland, sieht das in Zahlen beispielsweise so aus: Allein im Eigenmarkengeschäft, das vor allem im Ausland dominierend ist, hält das Unternehmen rund 850 verschiedene Sorten in 1.050 Abpackvarianten vor. "Das Eigenmarkengeschäft ist unsere große Stärke", sagt Geschäftsführer und Mitinhaber Alexander Häßler selbstbewusst.
Aber das Geschäft ist insgesamt im Wandel: Öko-Anzünder, also Produkte, die nicht auf der Basis von Kerosin, sondern mit Rapsöl oder besonders hochwertigem Paraffin hergestellt sind, nehmen eine immer größere Bedeutung ein. Inzwischen erwirtschaftet Warrlich immerhin 22 Prozent seines Umsatzes mit solchen Produkten.
Der Anteil steigt voraussichtlich, denn mit einem neuen Produkt will der Hersteller auch Endkunden, die bisher auf die so genannten weißen Anzünder, also die Würfel auf Kerosin- oder Pa­raffin-Basis, setzen, für den Öko-Gedanken gewinnen: Der "Flamax Der Grüne-Weiße" sieht aus wie ein "Weißer", ist aber "grün", weil aus nachwachsenden Rohstoffen hergestellt. Erhältlich ist er sowohl als fester Würfel als auch in flüssiger Form.
Ebenfalls der Öko-Range gehören zwei weitere Neuheiten für diese Saison an: Da ist einmal die Flamax-Feuerwalze in runder Form. Sie wird aus Holzspänen und Paraffinwachs hergestellt und hat vorgefertigte Bruchkanten, so dass sie leicht in vier einzelne Tabs teilbar ist.
Neu ist außerdem das Anzündgranulat, ein loses, körniges Material aus Holzspänen und Paraffinwachs, das sich zum gleichmäßigen Durchglühen von Grillbriketts eignet. Dafür wird es per Hand auf dem Grillboden verteilt. Nach dem Entzünden bildet es einen durchgängigen Flammenteppich, der die Grillbriketts gleichmäßig zum Glühen bringt.
Darüber hinaus ist man bei Warrlich gerade dabei, in einem neuen, wenn auch verwandten Geschäftsfeld Fuß zu fassen: Es geht um den Outdoor-Bereich. So bringt das Unternehmen unter seiner Marke "Warrlich... warrlich gute Anzünder" Schwedenfeuer in zwei Größen und Wachstuchfackeln auf den Markt.
Und es hat eine ganz neue Produktlinie zum Thema Außendekoration im Sortiment. "Warrlich Ambiente" heißt die Serie, die Lösungen für offenes Licht im Außenbereich bieten will. Das erste Produkt sind Bambusfackeln. Ihr Ölbehälter kann mit Fackelöl, Lampen…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch