Heidezüchtung Kramer, Gardengirls
Bildunterschrift anzeigen
Die Gardengirls im Trio – hier die Sunset Line.
diy plus

Heidezüchtung Kramer

Die Gardengirls feiern

Sie gilt als eine der wenigen anerkannten Marken im Pflanzen­bereich überhaupt: Die Marke Gardengirls wird in diesem Jahr 20.
diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
In diesem Jahr feiert die Pflanzenmarke Gardengirls ihr 20-jähriges Bestehen. Seit der Einführung der Marke steht sie für winterharte Knospenheide - das ist seit 2016 die wichtigste Beet- und Balkonpflanze in Deutschland.
Vater der Gardengirls ist der Ammerländer Kurt Kramer, der seit 1974 mit winterharten Knospenheide-Arten züchtet. Im Lizenzsystem produzieren heute 175 mittelständische Familienbetriebe in Deutschland und Österreich das Sortiment von mehr als 60 Sorten. Hinzu kommen kleinere Betriebe in Belgien, Dänemark, Frankreich, Großbritannien, Italien, Irland, den Niederlanden, Polen, der Schweiz und Tschechien.
Drei weitere Züchter-Kollegen vom Niederrhein, aus dem Allgäu und dem Ammerland arbeiten seit einigen Jahren mit Kurt Kramer daran, neue Sorten einzuführen und das Sortiment zu verbessern. Im Februar 2017 wurde vereinbart, eine gemeinsame Gesellschaft zu gründen.
Das Team ist verantwortlich für das umfangreiche Sortiment der Gardengirls, das sich durch die längste Angebotszeit im Markt auszeichnet. Es beginnt mit der Summer Line und den Sorten, die ab Mitte August ausgefärbt sind, und reicht mit der Late Line bis in den November hinein. Ein besonderer Farbtupfer sind die Sorten der Sunset Line, die keine Knospen bilden und sich mit ihrem farbigen Laub von grün über gelb, rot und silbrig bis hin zu schwarzgrün färben. Mit 'Zulu', 'Zoe' und 'Zeta' können auch die Farben des Sonnenuntergangs oder der Flaggen Belgiens und Deutschlands gepflanzt werden.
Wichtiger Bestandteil der Markenbindung ist die Konsumentenwerbung. So werden seit 2012 zur Hauptverkaufszeit der winterharten Knospenheide Mitte September bis Mitte Oktober Radiospots von Flensburg bis zum Bodensee gesendet. Die Radiowerbung ist, betont das Unternehmen, nachweislich erfolgreich.
Neu für 2017 werden die Spots in den Kalenderwochen 38, 39 und 40 in Norddeutschland (NDR 2, Radio ffn, Energy Hamburg Alsterradio, Energy Bremen, Bremen Eins und Bremen 4) gesendet. Hinzu kommen die bisherigen Sender WDR 2, SWR 1 und 4 sowie Bayern 1. Dem Handel wird darüber hinaus eine breite Palette an Werbemitteln (zugänglich unter www.gardengirls.de/Handelsinfos) angeboten.
Zu den Werbeaktivitäten zählen außerdem Anzeigen in Handelszeitschriften sowie in Verbraucher- und Lifestyle-Zeitschriften in Deutschland…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch