Garten- und Zooevent, Kassel
Bildunterschrift anzeigen
In Kassel haben Fachhandel und Lieferanten Gelegenheit, sich über Produkte und Konzepte auszutauschen.
diy plus

Garten- und Zooevent

Gut gebucht

Die Garten- und Zooevent war gerade im Heimtierbereich bereits im Juni praktisch vollständig belegt.
diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
Sie wird zum 18. Mal ausgetragen, und nach wie vor lautet das Motto: "Zwei Branchen, eine Messe" - und man könnte ergänzen: "zwei Veranstalter". Denn die Garten- und Zooevent wird nach wie vor getragen von den beiden Fachhandelskooperationen Sagaflor und Egesa-Zookauf. In diesem Jahr findet sie am 23. und 24. September - wie immer in Kassel - statt.
Dass sie wieder so gut wie ausverkauft ist, meldeten die Veranstalter bereits Ende Juni. Gerade für den Heimtierbereich kam diese Nachricht nicht ganz unerwartet, ist 2017 doch kein so genannten "Interzoojahr", da die Weltleitmesse für die Heimtierbranche in Nürnberg nur alle zwei Jahre stattfindet. Viele Produktneuheiten werden also, erwarten die Veranstalter, erst in Kassel zu sehen sein.
Die Garten- und Zooevent habe sich als Messe mit nationalem Anspruch etabliert und werde als Kontaktplattform mit regionalem Charakter geschätzt und genutzt, heißt es in einer Messevorankündigung. Neben Innovationen der Aussteller gehe es unter anderem um Lösungen, mit denen sich der Fachhandel weiterhin erfolgreich stationär sowie online positioniert. Am Abend des 23. September 2017 findet unmittelbar im Anschluss an den ersten Tag auf dem Messegelände die traditionelle Messeparty statt. Motto (wenn auch etwas zukunftsträchtig): "Oktoberfest".
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch