Floradecora, Frankfurt
Auf der Floradecora werden Blumen, Pflanzen und Arrangements übersichtlich nach Sorten präsentiert.
diy plus

Christmasworld/Floradecora

Gleich in die Verlängerung

Nur ein Jahr nach ihrer Premiere wird die Floradecora auf alle fünf Messetage der Christmasworld ausgedehnt.
diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Abonnement Print & Online
Angebot zum Kennenlernen
Direkt weiterlesen
Die Fachmesse Floradecora wird in diesem Jahr um einen Tag verlängert. Damit dauert die Pflanzenordermesse, die die Messe Frankfurt vor einem Jahr aus der Taufe gehoben hat, zu ihrer zweiten Ausgabe genauso lange wie die parallel stattfindende Christmasworld, nämlich vom 26. bis zum 30. Januar 2018. Außerdem zieht die Floradecora in die Galleria 1 um. So soll sie besser zwischen die Produktbereiche "Floristenbedarf & Gartendekoration" und "Saisonale Dekoration & Geschenke" sowie "Weihnachten & Advent" eingebettet werden.
"Interessierte Einkäufer können somit an allen fünf Messetagen auf einem Laufweg nicht nur die 'harte' Dekoware, sondern auch die 'frische' Blumen- und Pflanzenware für ihr Sortiment rund um saisonale Dekoration und Festschmuck ordern", erklärt Eva Olbrich, Leiterin Christmasworld und Floradecora.
Zentraler Bestandteil ist die intuitive Besucherführung über die Präsentationstische, die das Produktangebot an Rosen, Gerbera, Lilien, Tulpen, Chrysanthemen, Orchideen, Weihnachtssternen und -bäumen sowie Bambus, Kakteen oder Sukkulenten in den Mittelpunkt stellt. Die Tische, die jeweils eine Blumen- oder Pflanzensorte der unterschiedlichen Anbieter zeigen, werden vor allem entlang des Treppenaufgangs zur Galleria 1 angeordnet. So stoßen die Facheinkäufer unmittelbar auf das komplette Produktangebot, das zudem den direkten Vergleich der Frischware ermöglicht.
Die Christmasworld, an die die Floradecora angedockt wurde, gilt mehr denn je als der weltweit wichtigste Ordertermin für die Deko- und Festschmuckbranche. Sie zeigt Produkte und Trends für alle Feste des Jahres und liefert Konzeptideen für die Dekoration von Groß- und Außenflächen für den Groß- und Einzelhandel, Shopping-Center, Bau- und Heimwerkermärkte und die grüne Branche.
In diesem Jahr wird sie um einen weiteren Produktbereich ergänzt: Unter dem Namen "Christ-mas Delights" werden typische Lebensmittel zum Weihnachtsfest wie Glühwein, Christstollen, Schokolade, Tee und weitere süße Leckereien angeboten. "Wir denken, dass hier für unsere Einkäufer zusätzliches Umsatzpotenzial steckt. Und die Zeit scheint reif für den neuen Produktbereich Christmas Delights. Schließlich ist die Kombination von Sortimenten in allen Handelsformen mehr denn je gefragt", meint…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch