Roto NX, Einbruchshemmung, Kippstellung
Bildunterschrift anzeigen
Roto NX: Erreicht Einbruchshemmung gemäß Widerstandsklasse RC 2 in Kippstellung. Besonders interressant bei zukünftigen Smart-Home-Anwendungen.
diy plus

Roto

Neue Maßstäbe angekündigt

Wenn die Erfinder des Drehkipp-Beschlages zum Fachgespräch bitten, kann am Ende eine Überraschung stehen.
diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
uf dem 12. Internationalen Fachpressetag Mitte November bei Roto in Böblingen gab es allerlei Unternehmenszahlen, Vorstellungen und Einblicke. Das Highlight: Der schwäbische Hersteller präsentierte zum ersten Mal sein neues Drehkipp-Beschlagsystem Roto NX für Fenster und Fenstertüren, das nicht weniger als einen "umfassenden Generationenwechsel" einleite. Das neue Komplettprogramm soll in Zukunft, so Roto, Maßstäbe setzen bei den Themen der Branche in Bezug auf Wirtschaftlichkeit, Sicherheit, Komfort und Design. Es verbindet nach Aussage von Hartmut Schmidt, Direktor Produktinnovation, Elemente der bekannten NT-Serie mit neuen oder optimierten Baugruppen. Konkret soll es eine neue Wirtschaftlichkeit aufweisen, da eine einfache und schnelle Montage in der Fertigung sowie beim Einbau garantiert und der Lager- und Logistikaufwand reduziert werde. Neue Komponenten sollen für erweiterten Einbruchschutz sorgen, z. B. durch eine der Widerstandsklasse RC 2-gemäße Kippstellung. Zweitens werde die Verarbeitung sicherer, weil höhere Traglasten bereits in der Standardausführung möglich seien. Weiter soll das System sich durch leichte Handhabung und einen verbesserten Wohnkomfort ausweisen, der durch optimierte Lüftungseigenschaften und eine problemlose Integration in die Hausautomation erreicht wird. Zuletzt komme ein zeitgemäßes Design hinzu, das u. a. durch kaschierende Abdeckklappen, ästhetische Pulverbeschichtungen und von Axerbändern verdeckte Schrauben erreicht wird. Hohe Traglasten ermöglichten zudem eine moderne Raumgestaltung mit großen Glasflächen, so Roto. Angekündigt wurde, dass das neue System ab Anfang 2018 weitgehend lieferbar ist. Der Einführung ging eine mehrjährige Entwicklungsarbeit voraus, in die auch Kundenbefragungen miteingegangen sind.
Insgesamt will das Unternehmen, das 1935 in Person von Wilhelm Frank den ersten industriell gefertigten Drehkipp-Beschlag zum Patent anmeldete, im kommenden Jahr mit mehreren Produkten aufwarten, die nach eigener Aussage auf dem Markt bislang einzigartig sind. So erscheint das Roto Designo R8 Quadro, eine Weiterentwicklung des Klapp-Schwingfensters Designo R8, das dank einer neuen, von Roto entwickelten Trage- und Kranhilfe die Sicherheit bei der Montage erhöhen und eine einfachere Handhabung auf der Baustelle ermöglichen will. Gleichzeitig werde eine neue Verglasungsart für bessere Wärmedämmung sorgen. Präsentiert wird das neue Produkt auf der Messe Dach + Holz im Februar 2018 in Köln.
Auch war zu hören, dass es…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch