Eurobaustoff, Bauzentrum Christiansen, Niebüll
Bildunterschrift anzeigen
Außenfront des bauXpert Bauzentrum Christiansen im schleswig-holsteinischen Niebüll.
diy plus

Eurobaustoff

Die Symbiose zweier Welten

Denkt der Einzelhandel an die Digitalisierung, hat er gleich Online-Shops von Amazon, Zalando oder Otto vor Augen. Doch es gibt viele andere digitale „Spielwiesen“, auf denen sich der Handel austoben kann.
diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
Eine dieser Spielwiesen eröffnete sich das bauXpert Bauzentrum Christiansen in den letzten Monaten mit dem Umbau, der Erweiterung und Neuausrichtung seines Standortes in Niebüll, dem Treffpunkt für Reisende auf die Insel Sylt, und es gelang ihnen eine Symbiose zweier Welten.
"Im Februar 2015 begannen wir mit der Planung, unseren Hauptstandort nach fast 15 Jahren grundlegend zu überholen", skizziert Christoph Nottelmann, neben Dirk Rathsack und Andreas Martensen einer der  drei Geschäftsführer bei Christiansen, die Startphase dieses immer größer werdenden Projekts. "Wir sahen, dass Niebüll konzeptionell und strukturell nicht mehr on top war. Wir brauchten wieder Zukunftsperspektive."
Da neue Wege der Kundenansprache gesucht wurden, begann alles mit einer genauen Wettbewerbs- und Marktpoten­zialanalyse. Während der gesamten Projektphase bedienten sich die Fachhändler im Dienstleistungscampus Eurobaustoff, der nicht nur Spezialisten für Standortplanung und Lagerlogistik bereit hält, sondern auch für Ausstellungskonzepte, Fachmarktplanung, Vertriebsberatung und - zu guter Letzt - die Umsetzung auf der Fläche.
Dass neun Monate nach Planungsbeginn das Ruder in Niebüll noch einmal komplett herum gerissen wurde, lag an der AusstellungDigital, die die Kooperation auf dem Eurobaustoff Forum 2015 in Köln als Vision 2020 präsentierte. Für Christoph Nottelmann stand gleich fest: "Das muss noch in unseren Modernisierungsplan eingearbeitet werden." Damals ahnte er noch nicht, dass er drei Jahre später die größte, umfassendste AusstellungDigital der Kooperation hat und ihm eine überzeugende Symbiose zweier Welten gelingt.
Hinter AusstellungDigital verbirgt sich das Konzept, einerseits dem Fachhandel die reale Ausstellung um eine unendliche, virtuelle zu erweitern und andererseits den Kunden das zuhause an Smartphone und Tablet erprobte touch, move and click in ein neues emotionales und inspirierendes Einkaufserlebnis zu packen. "Mit AusstellungDigital bieten wir den Kunden die Produktvisualisierung im traditionellen Handel, die sie sich bereits heute beim Online-Kauf holen", bestätigt Peter Abraham, 2015 Initiator der Vision 2020 und seit wenigen Monaten Bereichsleiter Einzelhandel in der Eurobaustoff.
"Unsere Fachhändler legen grundsätzlich viel Wert auf eine fachlich qualifizierte Kundenberatung, die jetzt mit der AusstellungDigital noch einmal verbessert wird. Mit einfachen Klicks und Touchs lassen sich komplizierte bzw. komplexe Sachverhalte anschaulich darstellen und…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch