Werkers Welt-Standort, Altenkunstadt
Bildunterschrift anzeigen
diy plus

Werkers Welt/Hagebau

Oberfränkische Expansion

Die Hans Batzner GmbH eröffnete im Juli 2018 gleich zwei neue Werkers Welt-Standorte in Oberfranken.
diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
Michael Batzner, Geschäftsführer der Hans Batzner GmbH, eröffnete im Juli dieses Jahres seine Werkers Welt-Standorte Nummer 9 und 10. Den Anfang machte am 19. Juli der Markt an der Mainbrücke im oberfränkischen Altenkunstadt. Hier, in der rund 5.400 Einwohner zählenden Gemeinde links des Mains, übernahm der Hagebau-Gesellschafter einen ehemaligen Lebensmittelmarkt, der, so die Hagebau-Zentrale, ideal an die umliegende Einkaufs-Infrastruktur des Ortes angebunden sei. Etwas über ein halbes Jahr benötigten Planer und Einrichter des Hagebau-Einzelhandels in Zusammenarbeit mit den ausführenden Firmen vor Ort für die grundlegende Modernisierung der Flächen: Auf rund 900 m² sind die Baumarktsortimente angesiedelt, etwa 190 m² Warmhalle und 300 m² Außenfläche bilden das Gartencenter der Werkers Welt-Standortes in Altenkunstadt ab.
Nur eine Woche später, am 26. Juli 2018, startete mit dem Werkers Welt-Markt in Hirschaid (rund 12.200 Einwohner) eine neue Baumarktära. Die Kunden werden künftig im Marktflecken an der Regnitz und am Main-Donau-Kanal an der Amlingstädter Straße mit Baumarkt- und Gartenartikeln versorgt. Bis vor ca. einem halben Jahr war an dieser Stelle ein Bauspezi-Markt angesiedelt, bevor die Hans Batzner GmbH die Immobilie erwarb, in den letzten Monaten in Zusammenarbeit mit den Fachabteilungen der Kooperation komplett sanierte und nun mit Werkers Welt neu startet.
Interessant: Hier steht eine größere Variante des Vertriebskonzeptes zur Verfügung: Auf fast 4.000 m² Gesamtfläche finden sich der Baumarktbereich mit 1.950 m², die Gartencenterhalle (640 m² warm/180 m² temperiert) auf 820 m² sowie überdachte und freie Flächen mit Pflanzen/Gartenbedarf auf rund 1.100 m².
Das Cross-Channel-Konzept ist in beiden neuen Standorten umgesetzt. Die Vernetzung der Märkte ist für Geschäftsführer Michael Batzner von besonderer Bedeutung: "Wir sind mit diesem System auf dem neuesten Entwicklungsstand und können dadurch die Kunden in Altenkun­stadt und Hirschaid sehr gut erreichen".
Jeder der beiden Märkte ist mit einem Infocenter mit Touch-Screen-Modul ausgestattet. An diesem sensitiven Großbildschirm können Kunden durch die Anbindung an den Werkers Welt-Onlineshop auf die erweiterte Sortimentsvielfalt zugreifen. Über das Touch-Terminal lässt sich auch der…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch