DIY Lifetime Award, Herta Schulz, Laudator Erich Huwer, Dieter Schulz (v.l.)
Bildunterschrift anzeigen
Dieter Schulz mit Ehefrau Herta Schulz und Laudator Erich Huwer.
diy plus

DIY Lifetime Award

Branche ehrt Dieter Schulz

Der DIY Lifetime Award ging in diesem Jahr an Dieter Schulz, Gründer und Inhaber von Schulz Farben.
diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
"Er hat aus einer Ein-Mann-Show ein 300 Mitarbeiter-Unternehmen gemacht!": Mit diesen Worten ehrte Erich Huwer, Sprecher der Geschäftsleitung der Globus Fachmärkte, den diesjährigen Preisträger des DIY Lifetime Awards, Dieter Schulz. Der Gründer und Inhaber von Schulz Farben nahm im Rahmen des 19. Internationalen BHB-Kongresses auf einer Galaveranstaltung im Ballsaal des Maritim Hotels Bonn die höchste Auszeichnung der Baumarktbranche entgegen.
In charmanter Mundart und mit kernigem Charakter ließ Huwer als Laudator vor den rund 500 Festgästen die Geschichte des Unternehmers Schulz Revue passieren und hob die Verdienste des Geehrten für die DIY-Branche hervor. Als typischer Ein-Mann-Betrieb, der mit gefülltem Muster­koffer durch die Lande zog, gründete Schulz 1966 das Unternehmen "Pinsel-Schulz". Es war die Pionierzeit der Baumarktbranche, in der die Marktlandschaft noch beherrscht wurde durch Eisen­warenläden, fliegende Händler und einzelne Fachhändler vor Ort. Baumärkte, mit ihren großen Flächen, breiten Sortimenten und neuartigem SB-Konzept, waren gerade erst im Entstehen. In dieser Zeit, Anfang der 1970er Jahre, traf Schulz die für seine Firma bis heute richtungsweisende Entscheidung, sich nicht auf den alteingesessenen Farbenfachhandel, sondern auf die gerade aufkommenden Baumärkte zu konzentrieren. "Ganz früh hat der Dieter erkannt, dass Baumärkte und SB-Warenhäuser die Masse bringen", schilderte Huwer die Anfänge. 1978 nahm Schulz die Produktion von Farben und Lacken in einer kleinen, angemieteten Halle in Bad Kreuznach mit wenigen Mitarbeitern selbst in die Hand, nachdem er zuvor den Konflikt zwischen den alten Verbindungen der Fachhändler und den neu aufkommenden Baumärkten - inklusive Auslistung und anderen Widerständen - direkt miterlebt hatte. Echte Pio­nierarbeit leistete Schulz auch bei der Mitentwicklung der Farben- und Lack-Eigenmarken der Baumärkte sowie der Einführung wasserverdünnbarer Lacke auf der Großfläche. "Er dachte immer aus der Sicht des Kunden", fasste Huwer die Vorgehensweise des Preisträgers zusammen.
Nachdem Dieter Schulz den Lifetime Award aus den Händen von Huwer erhalten hatte, dankte er diesem sowie den Initiatoren des DIY Lifetime Awards für die Anerkennung seines unternehmerischen Lebenswerks: "Diesen Preis zu…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch