Grünere Wohn- und Lebensräume, Gartencenter
Bildunterschrift anzeigen
Grünere Wohn- und Lebensräume: Gartencenter können zeigen, wie’s geht.
diy plus

Gartenmarkt

Der Trend heißt Konnektivität

Rooted together: So lautet 2019 der Titel des Garden Trends Report, den die Garden Media Group jährlich herausbringt. Mit-Autorin Katie Dubow erläutert daraus die Trends im City Gardening.
diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
Die Zukunft des Gärtnerns sieht froh aus und hält Verbindung zu Mutter Natur. Gerade sie könnte die Rettung des Planeten sein.
Diese mutige Vorhersage stammt aus dem "2019 Garden Trends Report: Rooted Together - Reconnecting with the Natural World" ("Gemeinsam verwurzelt - Sich wieder mit der natürlichen Welt verbinden") der US-amerikanischen Agentur Garden Media Group. Der 18. Jahresbericht taucht tief in die innere Beziehung ein, die die Menschen mit der Natur haben, und beschäftigt sich intensiv mit der Frage, wie das gemeinsame Verbinden die beste Verteidigung zum Schutz der Erde sein könnte.
Bei dem wachsenden Trend der Konnektivität geht es nicht einfach darum, im Garten zu sein; es geht darum, welche Verbindung die Menschen in Zukunft mit der Natur eingehen, während sie gleichzeitig in der Stadt wohnen. Denn im Jahr 2050 werden 75 Prozent der Weltbevölkerung in Städten leben. Eine Verbindung zu grünen Räumen wird eine Notwendigkeit für die Gesundheit der Menschen und ihr Überleben in der Stadt sein.
Weil die Bevölkerungsdichte in den Städten immer mehr zunimmt, wird der Fokus darauf liegen, urbane Landschaften zu schaffen, die ökonomisch, ökologisch und sozial wertvoll sind. Ihre Aufgabe wird es sein, die graue, grüne und blaue Infrastruktur zu integrieren, die in einem System koexistieren und so den Bewohnern einen vielfachen Nutzen verschafft. Weil mehr Branchen und Unternehmen inzwischen die Vorteile erkennen, die durch die Bereitstellung grüner Außenflächen erreicht werden können, entwickeln sich mehrere Trends.

Das Bedürfnis, sich wieder zu verbinden


Im Jahr 2018 haben deutsche Internet-User im Schnitt 196 Minuten pro Tag im Internet verbracht. Das waren 47 Minuten mehr als im Vorjahr, und die Prognosen gehen davon aus, dass dieser Trend sich noch massiv verstärkt. Während unsere Kulturen 24 Stunden am Tag sieben Tage die Woche "connected", "verbunden" sind, bildet sich ein anderes neues Ethos heraus. Die Menschen sehnen sich danach, wieder mit der Natur in Verbindung zu sein. Ruhige Umgebungen und Räume voller Pflanzen für die Arbeitswelt und die Freizeit sind heute eine Notwendigkeit.

Draußen arbeiten und spielen


Immobilienbesitzer wollen schnell neue Mieter finden und Leerstände zügig beenden. Heute heißt das, dass man grüne Räume für die Menschen schaffen muss, in denen sie zusammenkommen, arbeiten und spielen können. Während die Beliebtheit sozialer Netzwerke im Internet in die Höhe schießt, sehnen sich Stadtbewohner nach Räumen, um sich…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch