Standort-Entwicklung, DIY-Branche, Dähne Verlag
diy plus

Statistik

Weitere Konzentration

Die Top 20 Baumarktunternehmen haben ihre Dominanz des Marktes bei den Standorten zuletzt weiter ausgebaut.
diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
Die Konzentration innerhalb der deutschen DIY-Branche ist auch 2018 weiter vorangeschritten, wie eine Auswertung des Dähne Infodienstes ergibt. Betrug der Anteil der Top 10 deutschen Baumarktunternehmen an allen in- und ausländischen Standorten deutscher Betreiber im Jahr 2000 noch 56,1 Prozent, ist dieser zu Ende 2018 auf 70,9 Prozent angewachsen (+14,8 Prozent). Dabei gab es den stärksten prozentualen Anstieg pro Jahr zwischen 2016 und 2018, als dieser für die Top 10 Betreiber innerhalb von zwei Jahren 5,8 Prozent betrug.
Ebenfalls zulegten konnten die Top 11 bis Top 20 der deutschen Baumarktunternehmen. Diese erhöhten ihren Anteil von 10,7 Prozent im Jahr 2016 auf 12,8 Prozent im Jahr 2017 und erreichten zuletzt 13,0 Prozent im Jahr 2018. Diese Entwicklung ist insoweit besonders interessant, da der Anteil der Top 11 bis Top 20 zwischen 2007 und 2016 - trotz leichter Zu- oder Abnahmen - relativ konstant geblieben war. Im Jahr 2000 Betrug ihr Anteil noch 14,7 Prozent. Hintergrund hierfür ist u. a. die starke Expansion von Fishbulls Vertriebslinie Sonderpreis Baumarkt.
Federn lassen mussten die Unternehmen der Top 21 bis Top 30. Hatte sich ihr Anteil bereits zwischen 2000 und 2016 von 5,1 auf 2,0 Prozent verringert, verloren sie in den letzten zwei Jahren erneut 0,5 Prozentpunkte und kamen Ende 2018 auf nur noch 1,5 Prozent aller Standorte deutscher Baumarktunternehmen im In- und Ausland.
Ebenfalls Standort-Anteile verloren haben alle Unternehmen, die nicht zu den Top 30 deutschen Baumarktunternehmen zählen - inklusive aller selbstständigen Betreiber mit nur einem oder mehreren Standorten.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch