Venso, LED-Pflanzenlampen, Home and Office-Serie
Bildunterschrift anzeigen
LED-Pflanzenlampen werden immer beliebter. Davon profitiert auch die Home and Office-Serie, die Venso vertreibt.
diy plus

Venso

Weltweite Exklusivität

Venso EcoSolutions vertieft seine Kooperation mit dem süd­koreanischen Pflanzenlampen-Hersteller Parus und vertreibt die Home and Office-Serie nun international.
diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
Nach nur drei Jahren Vertrieb durch das junge Start-Up Venso EcoSolutions aus Michelstadt werden die Pflanzenlampen Parus by Venso in mittlerweile mehr als 700 Gartencentern und Baumärkten der DACH-Region verkauft. Das Thema LED-Pflanzenlampen erfreut sich einer immer größeren Beliebtheit und bringt ein gewaltiges Medieninteresse mit sich, stellt man im Unternehmen fest.
Bekannt ist sein Kooperationspartner Parus vor allem im Profi-Markt bei Pflanzenproduktionsbetrieben. Hier stattet der Hersteller ganze Gewächshäuser und Fabriken mit Pflanzenlampentechnik aus. So werden vor allem Salat und Kräuter, aber auch Gemüse indoor komplett ohne Sonnenlicht produziert.
Die Home and Office-Serie wurde zusammen mit Venso entwickelt und wird nun weltweit exklusiv nur noch von dem Start-Up vertrieben. Bis Ende 2019 war die Exklusivität noch auf die DACH-Region beschränkt.
Fabian Mendel, Gründer und Geschäftsführer von Venso Eco Solutions, zeigt sich optimistisch: "Wir möchten die weltweite Exklusivität nutzen, um unseren Vertrieb weiter zu internationalisieren, und in Zukunft vermehrt ausländische Märkte erobern. Außerdem werden wir unser Sortiment sinnvoll erweitern, um dem Kunden ein innovatives Komplettpaket rund um die Pflanze bieten zu können."
Die enge Zusammenarbeit zwischen Venso und Parus bekräftigten beide Unternehmen Anfang des Jahres mit der Gründung der Parus Germany GmbH, in der Fabian Mendel ebenfalls die Geschäftsführung übernimmt: "Parus Germany wird sich ausschließlich um den Vertrieb und die Vermarktung der professionellen LEDs für die gewerbliche Pflanzenproduktion kümmern. So schaffen wir eine klare Trennung zum Hobby-Markt, für den ausschließlich Venso EcoSolutions zuständig bleibt."
Mit einem gemeinsamen Stand auf der IPM waren beide Unternehmen für Besucher aus Gartenbau, Pflanzenproduktion und Raumbegrünung ansprechbar. "Die IPM dient uns vor allem dem Aufbau eines Vertriebsnetzwerkes für die professionellen LEDs. Unsere Kunden aus Gartenfachhandel und DIY sprechen wir hingegen vor allem auf der Spoga-Gafa im September an", erklärt Mendel.
Neben der Argumentation für die Produktqualität sorgt auch das schnelle Wachstum des Start-Ups für Herausforderungen. Um die vielen Gartencenter und Baumärkte zu betreuen, musste innerhalb kürzester…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch