Ryobi, Gartenwerkzeuge, Elektrowerkzeuge
Bildunterschrift anzeigen
Modulare Warenpräsentation durch flexible Elemente: Hier stehen zwei Module nebeneinander. Zusätzlich wird ein Akku-Rasenmäher auf einem Frontdisplay gezeigt.
diy plus

Werkzeuge und Eisenwaren - Ryobi

Im Garten wird es hypergrün

Für die Präsentation seiner Garten- und Elektrowerkzeuge hat Ryobi neue, flexible Lösungen entwickelt, die bei Toom und jetzt auch bei Hellweg umgesetzt werden. Zentrales Element ist der Systemgedanke.
diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
Im Zuge der Distributionserweiterung hat Ryobi in diesem Jahr seine POS-Warenpräsentation überarbeitet und eine neue, flexible Gestaltung für die Fläche entwickelt. Abgestimmt auf die spezifischen Anforderungen der verschiedenen Märkte bietet die Marke individuell konfigurierbare Platzierungen an. Dabei sorgen die Markenfarben Hypergrün und Grau stets für eine hohe Wiedererkennbarkeit und Fernwirkung, ist der Anbieter überzeugt.Zentrales Element ist der Systemgedanke, der konsequent kommuniziert wird: Im Ryobi-Akkusystem One+ werden mehr als 100 kompatible Geräte angeboten - und zwar sowohl Garten- als auch Elektrowerkzeuge.
Ryobi gilt als Pionier bei der Entwicklung einer gemeinsamen Akkuplattform für verschiedene Tools. Bereits seit 1996 gibt es eine einheitliche Aufnahme für die 18 Volt-Akkus, die seither beibehalten wurde. Dieser Systemgedanke steht sehr präsent im Fokus, auch am POS.
In Toom-Märkten wird die Warenpräsentation von Ryobi in Elementen mit einer Breite von 1,25 m im vorhandenen Regal­system integriert. Standard im Gartenbereich sind zwei Elemente mit Produkten aus dem 18 Volt-Akku-Segment. Je nach Marktgröße und Anforderung kann die Präsentation bedarfsgerecht angepasst werden. Im Gartenbereich sind es vor allem Neuheiten und Highlights wie Heckenscheren, Astscheren oder Gras- und Strauchscheren, die die Blicke auf sich ziehen und das Interesse der Kunden wecken sollen.
Die vielen Möglichkeiten des 18 Volt-Systems One+ verdeutlicht Ryobi mit einer "Try me"-Station im Regal. Kunden können hier direkt erleben, welche Vorteile das System bietet: Ein Akku lässt sich in verschiedene Geräte einstecken. Darüber hinaus wird die Regalgestaltung genutzt, um über wichtige technische Merkmale zu informieren, die Anwendern in der Praxis entscheidende Vorteile bieten. Dazu gehören die zuverlässige Ladestandsanzeige am Akku ebenso wie der sichere Überlastschutz sowie die Verwendung von High-Energy-Akkuzellen, die für spürbar mehr Kraft sorgen.
Neu in diesem Jahr für den Einsatz in den Toom-Märkten ist ein zusätzliches Element mit Gartenwerkzeug auf der 36 Volt-Plattform. Bei der Gestaltung dieser Warenpräsentation wurde das Verhältnis der typischen Ryobi-Markenfarben umgekehrt: Grau dominiert, während Hypergrün etwas in den Hintergrund rückt. So bleibt die Wiedererkennung der Marke erhalten, gleichzeitig wird, so das Kalkül, mit den markanten Grautönen ein noch stärkeres Leistungsversprechen transportiert: Diese Akkugeräte sind laut Herstellerangaben so…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch