Kärcher, LMO-Reihe
Bildunterschrift anzeigen
Der Rasen gehört einfach zum Garten. Deshalb umfasst die LMO-Reihe gleich vier Modelle.
diy plus

Kärcher

Im Garten zu Hause

Leistungsstark, sicher und vielseitig im Einsatz: Diesen Anspruch stellt Kärcher an seine neuen Akku-Gartengeräte. Schließlich hat der Markenhersteller schon lange Erfahrung mit dieser Technologie.
diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
Kärcher ist im Garten- und Außenbereich schon lange zu Hause und hat bereits seit über 30 Jahren akkubetriebene Reinigungstechnik im Programm. In der Einführung von Akku-Gartengeräten kommt jetzt die Erfahrung aus beiden Welten zusammen, beschreibt das Unternehmen seinen Entwicklungsansatz für die neue Produktlinie: Das Ergebnis ist ein leistungsstarkes und umfassendes Gartengerätesortiment mit 18 und 36 V. Ein kurzer Überblick zeigt, wie umfangreich das Angebot heute bereits ist.
Eine Besonderheit bei Kärcher ist das LCD-Display mit "Real Time Technology", das neben der verbleibenden Akku­kapazität auch die Restlauf- und Restladezeit präzise in Minuten anzeigt. Allen Akkus gemeinsam ist der Strahlwasserschutz (Klasse IPX5), so dass gearbeitet werden kann, ohne auf wasserempfindliche Komponenten achten zu müssen. Auch gegen Staub sind sie geschützt. Das Akkugehäuse ist aus robustem Kunststoff und den Angaben zufolge daher besonders stoßfest. Ist ein Gerät längere Zeit nicht in Betrieb, sorgt der prozessor­gesteuerte automatische Lagermodus der Akkus für eine lange Lebensdauer der Zellen.
Zu einem gepflegten Garten gehört ein akkurat gemähter Rasen. Ob große oder kleine Flächen - für die Mäharbeiten stehen vier Akku-Rasenmäher der LMO-Reihe mit unterschiedlichen Schnittbreiten zur Wahl. Allen Geräten gemeinsam ist, so der Hersteller, die vorbildliche Ausstattung, ein sauberer Schnitt bis zur Rasenkante und eine überzeugende Mähleistung. Unterschiede gibt es in der Ausstattung, die von Füllstandsanzeige und mehrstufiger Schnitthöhenverstellung bis zur "Push Assist"-Funktion, einer Antriebsunterstützung auf Knopfdruck, wenn mehr Power gefragt ist, reicht.
Bei den 18- und 36-Volt-Heckenscheren will Kärcher mit starker Leistung, ergonomischer Handhabung sowie durchdachtem Zubehör überzeugen. Mit der Teleskop-Heckenschere PHG 18-45 Battery samt 18-Volt-Akku erfolgen Schnittarbeiten auch an hohen Hecken sicher und bequem vom Boden aus - dank abwinkelbarem Schneidkopf und Verlängerungseinsatz.
Der Baumschnitt ist in vielfacher Hinsicht eine Herausforderung und erfordert meist einen hohen Kraftaufwand. Einfacher geht es mit der akkubetriebenen Astschere TLO 18-32 Battery: Sie kürzt Äste mit einem Durchmesser von bis zu drei Zentimetern komfortabel auf Knopfdruck und…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch