Zuwachs dank Export

14.01.2002

Der Tapetenhersteller Rasch wuchs 2001 um sieben Prozent. Osteuropa und die USA machen’s möglich

Der Tapetenanbieter Rasch, Bramsche, konnte im vergangenen Jahr seine Marktposition ausbauen. Die Umsätze stiegen in der Gruppe von 100 Mio. € im Jahr 2000 auf 107 Mio. €. Zugpferd war der Export. Dabei konnte das Unternehmen sowohl auf den Märkten im Osten Europas Zugewinne erwirtschaften als auch im Westen und in den USA. Rückläufig dagegen war das Geschäft im Inland. Rasch produziert derzeit rund 26. Mio. Rollen Tapeten pro Jahr.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch