Es weihnachtete sehr

21.01.2002

Die Online-Händler in Europa freuen sich über mehr Surfer, die mit dem Wunschzettel auf ihre Websites gehen – und dort 71 Prozent mehr Geld lassen als vor einem Jahr.

Die Online-Händler in Europa freuen sich über mehr Surfer, die mit dem Wunschzettel auf ihre Websites gehen – und dort 71 Prozent mehr Geld lassen als vor einem Jahr.
Die Online-Händler in Europa haben im Weihnachtsgeschäft 2001 eine wesentliche Steigerung der Nutzung ihrer Websites und ein starkes Umsatzwachstum verzeichnet. Rund zehn Mio. Deutsche haben im Dezember über das Internet eingekauft, hat der Internet-Marktforscher Jupiter MMXI ermittelt. Europaweit waren knapp 33 Mio. Menschen für Weihnachtseinkäufe im Netz unterwegs. Die Jupiter-Studie geht davon aus, dass die Surfer rund 2,9 Mio. € in den virtuellen Einzelhandelskassen gelassen haben; das würde einem Wachstum von 71 Prozent im Vergleich zum Vorjahr entsprechen. Auch Unternehmen mit DIY-Artikeln im Sortiment haben mehr Zulauf von Online-Shoppern registriert.
Ausführliche Meldung in unserer Rubrik DIYplus/DIY@Internet (s. u. Weitere Beiträge zu diesem Thema).
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch