Praktiker bläst zur Preisoffensive

01.03.2002

Ab heute sind mehrere hundert Artikel um durchschnittlich zehn Prozent billiger. Aktionsflächen in den Märkten sollen die Preisaggressivität unterstreichen

Praktiker hat heute eine bundesweite Preisoffensive gestartet. Ziel seien die Preisführerschaft und der Ausbau des Marktanteils, erklärte das Unternehmen. Zunächst werden mehrere hundert Artikel, die sich ständig im Sortiment befinden und besonders häufig nachgefragt werden, um durchschnittlich zehn Prozent im Preis gesenkt. Als Beispiel nennt Praktiker eine Seitenschneider-Zange von Knipex, die bis gestern 21,45 € kostete und ab heute für 16,99 € verkauft wird. Auch das Ladenlayout wurde mit Massenaufbauten und Aktionsflächen der stärkeren Preisaggressivität angepasst. Weitere Maßnahmen seien in Vorbereitung, heißt es weiter.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch