Heimwerker mögen’s eher offline

Nur drei Prozent der Käufer aus dem Produktbereich Baumarktartikel kaufen „eher online“, immerhin jeder sechste geht sowohl in den Baumarkt als auch ins Internet, hat eine Studie ermittelt

Das Einkaufen über das Internet ist für die Zielgruppe der Heimwerker „noch nicht bequem und effizient genug“. Zu diesem Schluss kommt eine E-Commerce-Studie der Deutschen Post World Net. Rund vier von zehn DIY-Internetkäufern informieren sich vor dem Kauf im Internet, die übrigen anderweitig. Und nur drei Prozent kaufen dann auch „eher online“. Jeder sechste Shopper aus dem Produktbereich Baumarktartikel gibt an, gleichermaßen offline wie online zu kaufen.
Einen Überblick über die Studie hat das diy Branchenmagazin in seiner April-Ausgabe veröffentlicht. Ausführliche Ergebnisse finden Sie auf DIYonline in der Rubrik DIYplus/DIY@Internet (s. u. Weitere Beiträge zu diesem Thema).
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch