Fenster-Geschäft verkauft

24.06.2002

Management-Buy-Out bei Pfleiderer: Marke Wirus bleibt bestehen

Der Pfleiderer-Konzern hat rückwirkend zum 1. Januar 2002 seine Geschäftseinheit Fenster verkauft. Im Rahmen eines Management-Buy-Outs übernimmt ein Team unter der Leitung des bisherigen Geschäftsführers Christoph Ruoff den Standort Rietberg-Mastholte. Die Aktivitäten werden unter dem Namen Wirus Fenster GmbH & Co. KG fortgesetzt. Die dort produzierten Fenster und Haustüren werden wie bisher unter der Marke Wirus vertrieben. Im vergangenen Jahr hatte Pfleiderer damit 24,2 Mio. € umgesetzt.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch