Unter der Bauflaute gelitten

16.01.2003

Während Hörmann die Umsätze im Ausland gesteigert hat, gab es in Deutschland ein Minus

Auch die Hörmann KG, Steinhagen, hat im vergangenen Jahr unter der Bauflaute gelitten und schloss in Deutschland mit einem Umsatzminus von fünf Prozent ab. Positive Trends, so Thomas J. Hörmann auf einer Pressekonferenz auf der Bau in München, zeigten sich insbesondere bei den Themen Feuer und Rauchschutzabschlüsse sowie Haustüren und Antriebe. Weltweit konnte die Hörmann-Gruppe den Umsatz dagegen auf über 750 Mio. € erhöhen. Die Anzahl der Mitarbeiter lag bei rund 4.500.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch