Ottos Online-Order legen ordentlich zu

Der Versandhändler setzt über den virtuellen Vertriebskanal bereits mehr als zwei Mrd. € um

Der Versandhandelskonzern Otto hat im Ende Februar abgelaufenen Geschäftsjahr 2002/2003 seine Online-Umsätze um 20 Prozent gesteigert und über diesen Vertriebskanal mehr als zwei Mrd. € umgesetzt. Bei der Einzelgesellschaft Otto, Hamburg, macht das im Internet generierte Verkaufsvolumen nach einer Steigerung um 18 Prozent inzwischen einen Anteil von 13,5 Prozent aus. Die gesamte Versandhandelssparte des Konzerns ist in Deutschland um 1,8 Prozent auf 6,202 Mrd. € gewachsen. Im Heimwerkersektor ist das Unternehmen über das Joint Venture Obi@Otto aktiv.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch