„Garten schlägt Konjunktur“

Die Industrievereinigung Gartenbedarf ist zuversichtlich für die bevorstehende Saison. Der gesamte Gartenmarkt hatte im vergangenen Jahr ein Volumen von fast 8,5 Mrd. €

Der Gartenmarkt in Deutschland hat im Jahr 2002 ein Volumen von 8,47 Mrd. € erreicht, schätzt die Industrievereinigung Gartenbedarf (IVG). Die Zahl ist nach Verbraucherpreisen ermittelt. Mit 52,7 Prozent oder 4,47 Mrd. € entfällt der größere Teil auf lebendes Grün, Gartenbedarf macht 47,3 Prozent (4,0 Mrd. €) aus. Für die kommende Saison geht die IVG von einem stabilen Markt sowie einem positiven Marktumfeld aus und fasst die Entwicklung in dem Schlagwort „Garten schlägt Konjunktur“ zusammen. Sie sieht sich in dieser Einschätzung nicht zuletzt durch die Umfrage Freizeitmonitor bestätigt: Danach ist die Zahl der Haushlte, die sich in ihrer Freizeit gerne mit Gartenarbeit beschäftigen, von 31 Prozent im Jahr 1999 auf 43 Prozent im Jahr 2002 gestiegen. Derzeit leben nach Angaben der IVG und der BBE in Deutschland rund 40,6 Mio. Personen in rund 19,5 Mio. Gartenhaushlten. Bis 2010 erwartet der Verband eine Steigerung auf 21,6 Mio. Haushlte mit einem Garten.
Die Aufgliederung der Segmente lebendes Grün und Gartenbedarf finden Sie in unserer Rubrik DIYplus/Marktdaten (s. u.: Weitere Beiträge zu diesem Thema).
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch