Bodenbelagskonzept erweitert

09.04.2003

Die I&M-Zentrale hatte das Konzept im vergangenen Sommer mit Laminat gestartet. Jetzt kommen Parkett und Kork hinzu

Die Interpares-Mobau hat ihr Bodenbelagskonzept, das im Sommer 2002 mit Laminat gestartet war, um Parkett und Kork erweitert. Das Konzept beinhltet ein Basissortiment in verschiedenen Preis- und Qualitätsstufen, die durch goldene Kronen von ein bis fünf gekennzeichnet sind. In allen drei Warengruppen werden sowohl I&M-Eigenmarken als auch Markenprodukte angeboten. In Sachen Verlegesysteme hat sich die Zentrale für die endverbraucherorientierten leimlosen Verfahren entschieden. Zur Vermarktung können die Händler einen eigens geschaffenen Präsentationsständer, Prospekte und Ratgeber einsetzen. Außerdem wird das Sortiment in den Beilagen beworben.
Zur Startseite
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch