Bislang leicht im Plus

27.06.2003

Im vergangenen Jahr hatte die Interpares-Mobau einen Rückgang des zentral fakturierten Umsatzes um mehr als sechs Prozent zu verzeichnen

Der zentral fakturierte Umsatz der Interpares-Mobau ist im Jahr 2002 um 6,45 Prozent gegenüber dem Vorjahr gesunken. Der Rückgang beruht zu zwei Dritteln auf das Ausscheiden von Gesellschafterunternehmen. Bereinigt um diesen Faktor ist der Wert konjnkturbedingt um 3,2 Prozent gesunken. Insgesamt belief sich der Zentralumsatz um 1,380 Mrd. €. Davon werden 250 Mio. € dem Einzelhandel zugeordnet. Das wurde auf der Gesellschafterversammlung der Kooperation heute in Hannover bekannt. Der Außenumsatz hat die Vier-Milliarden-Grenze knapp überschritten, davon 450 Mio. € auf den SB-Flächen. Der Verbundgruppe gehörten zum Jahresende 2002 247 Gesellschafter an, 11 weniger als vor Jahresfrist. Darunter zählen auch sieben Insolvenzfälle. Von Januar bis Mai 2003 ist dagegen ein Plus aufgelaufen, das rund 1,5 Prozent im Vergleich zur Vorjahresperiode beträgt.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy-Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch