Neues Modell im Detail vorgestellt

Die Aktion pro Eigenheim schlägt vor, den Bau oder Erwerb von Wohnraum über eine Rückerstattung der Mehrwertsteuer zu fördern, und rechnet das Modell durch

Die Aktion pro Eigenheim hat Details ihres angekündigten Vorschlages zur Umgestltung der Eigenheimförderung vorgelegt. Das Modell sieht eine Rückerstattung der beim Bau angefallenen Mehrwertsteuer vor. Neu- und ltbau werden dabei gleich gestellt. Für den Bestandserwerb ist ein Fördersockelbetrag vorgesehen. Die Mindestförderung beträgt für Verheiratete zwölf Prozent der durch Rechnungen belegten Netto-Bausumme. Für jedes Kind gibt es einen weiteren Prozentpunkt. Der Zuschuss wird bis zu einem bestimmten Höchstbetrag bewilligt. Neben der Förderung von Wohneigentum zielt der Vorschlag auch auf die Bekämpfung der Schwarzarbeit ab.
Eine ausführliche Darstellung des Modells mit Beispielrechnungen finden Sie in unserer Rubrik DIYplus/Branchen-Themen (s. u.: Weitere Beiträge zu diesem Thema).
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch