In der dritten Generation

18.07.2003

Klaus A. Dürkop hat die Geschäftsführung von Weserwaben an seinen Sohn Frank übergeben

Einen Generationswechsel hat es bei Weserwaben, Rinteln, gegeben. Klaus A. Dürkop hat die Geschäftsführung an seinen Sohn Frank Dürkop (35) übergeben, der das Unternehmen nun in der dritten Generation leitet. Der neue Geschäftsführer hat bereits seit Mai 2001 den deutschen Vertrieb geleitet. Zuvor war Dürkop fünf Jahre für den Baustoffkonzern Dyckerhoff tätig. Weserwaben produziert überwiegend in seinen vier ausländischen Werken in Frankreich und Spanien. Ab 2004 soll ein Standort in Oxford hinzukommen. Der Hersteller von Spezial-Betonbauteilen peilt für das laufende Jahr einen Umsatz von 52 Mio. € an.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch