Was sich in Köln so alles tun wird

03.12.2003

Auch für die Gafa/Spoga zeichnet sich ein Zweijahresrhythmus ab; ein Konzept für die Tools Cologne kommt; mehr Marktleiter sollen zu Practical World – genug Themen für die Vorab-Pressekonferenz der Köln-Messe

Für die Tools Cologne – Die Werkzeugmesse, die sich in den ungeraden Jahren mit der Internationalen Eisenwarenmesse – Practical World abwechseln und 2005 starten wird, will die Köln-Messe bis zum kommenden Frühjahr ein Konzept vorlegen. Das wurde auf der europäischen Fachpressekonferenz im Vorfeld der Practical World bekannt. Für diese Messe im März 2004 erwarten die Veranstalter 3.500 Aussteller aus rund 60 Ländern. Davon werden drei Viertel aus dem Ausland kommen. Die Besucherzahlen sollen bei 70.000 liegen, schätzt die Köln-Messe. Im Oktober war man noch von leicht höheren Zahlen ausgegangen.
Volle Unterstützung für das Messekonzept signalisiert der BHB. Für die Practical World 2006 hat sich der Verband zusammen mit der Köln-Messe vorgenommen, mit speziellen Angeboten mehr Vertriebsleute und Marktleiter als Besucher auf die Messe zu locken.
Unterdessen zeichnet sich auch für die Gafa/Spoga ein Zweijahresrhythmus ab. Die Ergebnisse einer Ausstellerumfrage, die bis zum Jahresende abgeschlossen wird, sollen Anfang 2004 vorgestellt werden.
Zur Startseite
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch