Erwartungen nicht erfüllt

14.01.2004

Die Baumärkte tun sich nach wie vor schwer, den Wünschen ihrer Kunden zu entsprechen. Die sind vor allem mit der Beratung unzufrieden, haben sie in einer Umfrage wissen lassen

Qualität, Beratung und ein gut sortiertes Angebot – das sind die drei wichtigsten Erwartungen, die Kunden an Bau- und Heimwerkermärkte stellen. Diese Erwartungen werden teilweise jedoch nur unzureichend erfüllt. Gerade in Sachen Beratung „besteht Handlungsbedarf auf Seiten der Baumärkte“, stellen die Autoren eines Branchenreports für die ZMG Zeitungs-Marketing-Gesellschaft fest. Schneiden in diesem Punkt die Hagebaumärkte in der Umfrage am besten ab, sind die Kunden mit der Qualität der Produkte bei Bauhaus am meisten zufrieden. Die Breite des Angebots sagt ihnen bei Hornbach am besten zu.
Wie die Studie weiter festhält, kommt die Beilagenwerbung der Branche insgesamt gut an. Sie untermauert außerdem die Beobachtung, dass sich Frauen immer mehr beim Heimwerken und Renovieren Hand anlegen: Der Abstand zu den Männern, die in den vergangenen zwölf Monaten handwerkliche Arbeiten selbst durchgeführt haben oder das für die kommenden zwölf Monate vorhaben, ist auf sieben Prozentpunkte geschmolzen.
Einen ausführlichen Bericht mit zahlreichen Grafiken finden Sie in unserer Rubrik DIYplus/Branchen-Themen (s. u.: Weitere Beiträge zu diesem Thema).
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch