Das umsatzstärkste Geschäftsjahr

29.01.2004

Gardena hat auf dem deutschen Markt um zwölf Prozent zugelegt

Mit einem Umsatz von 440,3 Mio. € hat Gardena das umsatzstärkste Geschäftsjahr (Ende: 30. September 2003) der Firmengeschichte hinter sich. Der Gartengerätehersteller hat jetzt die bereits im Dezember gemeldeten vorläufigen Zahlen bestätigt. Gegenüber dem Geschäftsjahr 2001/2002 ergab sich ein Plus von 10,7 Prozent. Um zwölf Prozent hat das Unternehmen seinen Absatz auf dem deutschen Markt gesteigert und 175,9 Mio. € umgesetzt. Im übrigen Europa ist der Umsatz um 10,5 Prozent auf 216,3 Mio. € gewachsen. Im Rest der Welt hat Gardena 48,1 Mio. € und damit 6,8 Prozent mehr als im Vorjahr umgesetzt. Der Auslandsanteil ist von 60,5 Prozent auf 60 Prozent gefallen. Als Zugpferd hat sich die Hauptmarke erwiesen, mit der das Unternehmen eine Steigerung um 14,4 Prozent auf 359,4 Mio. € erzielt hat.
Auch die ersten Monate des neuen Geschäftsjahres bewertet die Unternehmensleitung positiv. Der Auftragseingang lag Mitte Januar um rund 15 Prozent über dem Vorjahresniveau. Im ersten Quartal (zum 31. Dezember 2003) ist der Umsatz um 8,3 Prozent gestiegen.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch