Baumärkte koppeln sich von der Konjunktur ab

17.02.2004

Das Jahr 2003 hat der Branche ein Plus auf bereinigter Fläche von mehr als zwei Prozent gebracht, so der BHB

Im Geschäftsjahr 2003 gelang es den deutschen Baumarktketten, sich erstmals von der schleppenden konjunkturellen Entwicklung abzukoppeln und die negative Umsatzentwicklung der vergangenen Jahre zu stoppen. Rund 17,27 Mrd. € gaben die Verbraucher nach Auskunft von Manfred Maus, Präsident des Bundesverbandes Deutscher Heimwerker-, Bau- und Gartenfachmärkte (BHB), in den Baumärkten aus – das sind rund 3,0 Prozent mehr als im Vorjahr (Vorjahreswert: 16,76 Mrd. €). Flächenbereinigt liegt das Umsatzplus bei 2,1 Prozent.
Zu dieser Entwicklung beigetragen haben auch die großangelegten Rabattaktionen einzelner Baumarktketten. BHB-Geschäftsführer John W. Herbert schätzte auf der gestrigen BHB-Pressekonferenz in Köln, dass die Branchenumsätze ohne die umstrittenen Preisaktionen 2003 nur um 0,5 Prozent gestiegen wären. Die Roherträge, so Herbert weiter, seien im vergangenen Jahr aber gesunken.
Jeder Bundesbürger ließ 2003 nach BHB-Angaben alleine in den Kassen der Baumärkte durchschnittlich rund 261 €. Auf dem Einkaufszettel ganz oben standen dabei Produkte aus dem Gartenbereich, für die die Kunden alleine in den Baumärkten in diesem Jahr 3,97 Mrd. € ausgaben. Aber auch Produkte aus den Bereichen Anstrichmittel, Selbstbaumöbel und Baustoffe konnten unbereinigt um bis zu neun Prozent zulegen. Weniger gefragt waren dagegen Fliesen, Werkzeuge/Maschine und Produkte aus dem Elektrobereich. Hier reduzierte sich der Umsatz innerhalb eines Jahres um bis zu vier Prozent.
Im Schnitt ging jeder Bundesbürger 2003 elf mal in den Baumarkt, hält sich dort pro Besuch durchschnittlich 39 Minuten auf und gibt dabei pro Einkauf 24,60 € aus. Damit hat sich der Durchschnittsbon im Vergleich zum Vorjahr um 0,4 € reduziert.
Einen ausführlichen Bericht finden Sie in unserer Rubrik DIYplus/Branchen-Themen. Außerdem stehen in der Rubrik DIYplus/Marktdaten die Vergleichszahlen aus dem Jahr 2002 zur Verfügung (s. u.: Weitere Beiträge zu diesem Thema).
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch