Verhaltener Saisonstart

23.04.2004

Das Jahr 2003 hat Compo mit einem leichten Umsatzwachstum abgeschlossen. Auch die Branche insgesamt lag im Plus

Ein leichtes Plus meldet Compo, Münster, für das vergangene Geschäftsjahr. Der Umsatz stieg 2003 um rund zwei Prozent auf 490,4 Mio. €. Der Umsatz der K+S-Gruppe, Kassel, zu der Compo seit dem Jahr 2000 gehört, stieg seinerseits um ein Prozent auf rund 2,29 Mrd. €. Der Saisonstart im laufenden Jahr sei „verhalten" gewesen, so Compo, da die zeitige Frühjahrsbepflanzung praktisch ausgefallen sei. Bis März 2004 meldet die Gartenbranche daher ein teilweise prozentual zweistelliges Abverkaufsminus. Für April seien die Zahlen aber wieder positiv.
Für den für Compo relevanten Gartengesamtmarkt (Pflanzenschutz, Blumenerde, Dünger und Handelsmarken) ermittelte das Unternehmen für alle Marktteilnehmer ein Umsatzplus von einem Prozent. Vor allem der Bereich Pflanzenschutz sei wegen der warmen und trockenen Witterung (keine Schnecken) für die Branche „desaströs" gewesen, so ein Unternehmenssprecher. Dieser Bereich sank 2003 um zwölf Prozent. Blumenerde konnte dagegen branchenweit um acht Prozent zulegen, Dünger um zwei Prozent und Handelsmarken um drei Prozent, so Compo.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch