Porenbeton legt zu

09.06.2004

Der Marktanteil des Massivbaustoffs ist auf 19 Prozent gestiegen

Die Porenbetonindustrie hat im vergangenen Jahr nach Angaben ihres Verbandes als einziges Segment der Steinehersteller ihren Absatz erhöht. Das Plus belief sich auf 6,3 Prozent und führte zu einer Steigerung des mengenmäßigen Marktanteils von 18 auf 19,2 Prozent. Insgesamt hat die Branche 2003 fast 3,7 Mio. m³ Porenbetonsteine und -planbauplatten abgesetzt. Diese Menge reicht zum Bau von 56.000 Einfamilienhäusern. Im Ein- und Zweifamilienhausbau liegt der Hauptabsatzbereich für Porenbeton.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch