"Hochrentabler Vertriebsweg"

30.06.2004

Im E-Commerce ist der Otto-Konzern um 24 Prozent gewachsen

Der Otto-Konzern hat seine E-Commerce-Umsätze im abgelaufenen Geschäftsjahr 2003/2004 (Ende. 29. Februar 2004) um 24 Prozent auf rund zwei Mrd. € (brutto) gesteigert. Damit sieht sich das Unternehmen nach wie vor als weltweit zweitgrößter Online-Anbieter im Endkundengeschäft nach Amazon. Den Vertriebsweg Internet, der einen Anteil von deutlich über zehn Prozent am Gesamtumsatz der Gruppe erreicht hat, hat der Vorstandsvorsitzende Dr. Michael Otto auf der Bilanzpressekonferenz als „hochrentabel“ bezeichnet. „Unsere erfolgreiche Multichannel-Strategie hat sich ausgezahlt“, sagte Otto. Insgesamt sind die Umsätze im Einzelhandelsgeschäft jedoch um 5,7 Prozent, kursbereinigt um 3,0 Prozent auf 9,816 Mrd. € zurückgegangen.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch