Rationalisierung tritt in den Vordergrund

10.09.2004

Der Handel kann in Zukunft nicht auf eine Onlinepräsenz verzichten, so die Botschaft einer Fachtagung

Während im E-Commerce bisher der reine Vertragsabschluss über das Internet im Vordergrund des Interesses stand, werden in Zukunft eher die Rationalisierung des Einkaufsprozesses durch das Netz und der erfolgreiche Versand der bestellten Produkte die entscheidende Rolle spielen. Diese These vertrat Prof. Dr. Manfred Schwaiger von der Ludwig-Maximilian-Universität München auf einem Fachkongress in der bayerischen Landeshauptstadt. Dabei waren sich die 30 Referenten darüber einig, dass der Handel in Zukunft nicht mehr darauf verzichten kann, sich im Internet zu engagieren.
Einen Bericht über den Kongress finden Sie in unserer Rubrik DIYplus/DIY@Internet (s. u.: Weitere Beiträge zu diesem Thema).
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch