Vom Altbau zum 3-Liter-Haus

24.09.2004

Das Fördervolumen der KfW für die energetische Sanierung hat enorm zugenommen

Das in diesem Jahr zugesagte Kreditvolumen für Förderprojekte aus dem CO2-Gebäudesanierungsprogramm der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) überschreitet im September die Marke von einer Mrd. €. Im vergangenen Jahr waren es insgesamt 1,1 Mrd. € für 22.000 Zusagen. 2001, im ersten Jahr des Programms, waren 9.800 Projekte mit einem Darlehensvolumen von 513 Mio. € gefördert worden. Diese Zahlen wurde auf einem Symposium der KfW genannt. Tilo Braune, Staatssekretär im Bundesministerium für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen, bezeichnete die Sanierung von Altbauten auf das energetische Niveau, das die Energieeinsparverordnung für Neubauten vorschreibt, als einen Meilenstein. Der nächste Schritt in der Förderpolitik zeichne sich in den bundesweit 23 Modellvorhaben ab, in deren Rahmen Altbauten zum so genannten 3-Liter-Haus saniert werden.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch