Sonderkonjunktur flaut ab

Im Wohnungsbau gab es von Januar bis August ein leichtes Plus. Doch die Auftrags- und Genehmigungszahlen verheißen nichts Gutes

Der Wohnungsbau hat in den ersten acht Monaten dieses Jahres leicht zugelegt. Wie der Hauptverband der Deutschen Bauindustrie berichtet, lagen die Umsätze in diesem Segment um 1,1 Prozent über dem Niveau aus dem Vorjahreszeitraum. Profitiert hat der Wohnungsbau nach Einschätzung des Verbandes vor allem von der anhaltenden Diskussion um die Abschaffung der Eigenheimzulage. Allerdings scheint diese Sonderkonjunktur langsam abzuflauen: Die Auftragseingänge sind bereits um 6,5 Prozent zurückgegangen, bei den Baugenehmigungen für Ein- und Zweifamilienhäuser gibt es ein Minus von 8,9 Prozent. So rechnet der Verband für das gesamte Jahr 2004 mit einem Umsatzrückgang im Wohnungsbau von einem Prozent und für 2005 mit minus drei Prozent.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch