Manfred Maus nicht mehr Aufsichtsratsvorsitzender von Obi

20.12.2004
Unternehmensgründer Manfred Maus übergibt Vorsitz an Karl-Erivan W. Haub

In seiner Sitzung am vergangenen Freitag hat der Obi-Aufsichtsrat nach turnusmäßiger Wahl die neue personelle Besetzung des Aufsichtsratsgremiums bekannt gegeben. Obi-Gründer und bisheriger Aufsichtsratsvorsitzender Manfred Maus übergibt den Vorsitz an Karl-Erivan W. Haub, Mitinhaber und Vorsitzender der Geschäftsführung der Unternehmensgruppe Tengelmann.
"Vor nunmehr vier Jahren habe ich durch meinen Wechsel in den Aufsichtsrat den Generationswechsel im Management von Obi aktiv eingeleitet. Heute weiß ich das Unternehmen bei einem jungen und engagierten Vorstandsteam in guten Händen. Deshalb freue ich mich, jetzt mit nahezu 70 Jahren mehr Zeit für meine anderen vielfältigen Interessen zu haben", begründet Manfred Maus seine Entscheidung, sich bei Obi zurückzuziehen.
In der Zusammensetzung des Aufsichtsrates ergibt sich folgende weitere Veränderung: Das langjährige Mitglied des Aufsichtsgremiums Bernhard Wirtz übergibt sein Mandat an Achim Breidenstein, beide Vertreter der Gesellschaftergruppe Lueg. Die übrigen Mitglieder wurden erneut in ihren Mandaten bestätigt.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch