Zeus holt Plus im Einkauf

17.02.2005

Die Tochter von Hagebau, EK und E/D/E hat ihre Einkaufsumsätze um 4,7 Prozent gesteigert. „Rabattschlachten sind für uns kein Thema“, lautet die Positionierung

Die Zeus hat im vergangenen Jahr ihren Einkaufsumsatz um 4,7 Prozent gesteigert. Insgesamt hat das gemeinsame Tochterunternehmen von Hagebau, EK Großeinkauf und E/D/E 1,57 Mrd. € umgesetzt. Die Fusion der Zeus mit dem Hagebau-Einzelhandel ist zum 1. Januar 2005 vollzogen worden. Inzwischen arbeiten alle Mitarbeiter am gemeinsamen Standort Soltau, dem Sitz der Hagebau-Zentrale. Die Zusammenführung von Marketing und Vertrieb laufe auf Hochtouren, heißt es in einer Mitteilung.
Die Geschäftsführung äußert sich darin auch zur strategischen Positionierung in der derzeitigen Preisdiskussion im DIY-Handel. „Auch wenn die Rabattschlachten für uns kein Thema sind, so können unsere Märkte sich ihnen doch nicht komplett entziehen“, wird Michael Baumgardt zitiert. „Allerdings achten wir darauf, dass die Spanne trotz attraktiver Endverbraucherpreise bei jedem einzelnen Artikel stimmt“, so das Statement von Dr. Peter Breidenbach.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch