Grüne Erwartungen nicht erfüllt

10.06.2005

In den ersten fünf Monaten 2005 sind die Gartenabteilungen der Baumärkte mit ihren Umsätzen unter den Vorjahreswerten geblieben

Die Gartenabteilungen der Bau- und Heimwerkermärkte sehen ihre Erwartungen für das Jahr 2005 nach fünf Monaten nicht erfüllt. Bis Ende Mai lagen die Umsätze in der Warengruppe Garten nach Angaben des BHB leicht unter dem vergleichbaren Wert des Vorjahres. Bereits vor zwölf Monaten lag das grüne Segment flächenbereinigt um 3,7 Prozent zurück. Aktuell weisen neben dem Bereich lebendes Grün/Saatgut auch die Sortimente Gartenmöbel/-dekoration oder Gartenbewässerung rückläufige Umsatzzahlen aus. Der Verband führt das auf das schlechte und kühle Wetter wie auch auf die gebremste Konsumlaune der Verbraucher zurück. Außerdem weist der BHB auf die intensiv beworbenen Aktionen der Discounter und Verbrauchermärkte für abverkaufsstarke Produkte aus den Bereichen Garten und Freizeit hin. Auch die zahlreichen Sonderverkäufe und Rabattaktionen führten dazu, dass weniger das Mengevolumen, dafür aber der erzielte Umsatz zurückgingen.
Nach Einschätzung von Verbandsgeschäftsführer John W. Herbert hat sich der qualitative Abstand der Baumarkt-Gartencenter zum Fachmarkt für Gartenbedarf in den letzten Jahren deutlich verringert. „Die Baumärkte konnten ihren Marktanteil weiter ausbauen und die Kunden mit den Argumenten Qualität und Fachwissen überzeugen“, so Herbert.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch