Prognose zum privaten Konsum

27.06.2005

Das Wachstum der Konsumausgaben wird im DIY-Bereich in etwa der Gesamtentwicklung folgen

Die Ausgaben für den privaten Konsum im Bereich Einrichtung und DIY werden bis 2020 um rund 19 Prozent steigen. Damit liegt die Zuwachsrate leicht unter dem Wachstum des privaten Konsums insgesamt. Dies Prognose stellt die BBE Unternehmensberatung in ihrer Studie „Quo vadis, Konsum?“. Die privaten Konsumausgaben der nächsten Jahre werden durch die Alters- und Gesundheitsvorsorge geprägt sein, die zum Sparen zwingt, lautet ein weiteres Ergebnis der Studie. Bis 2015 werde die Sparquote steigen, danach zurückgehen. Die Konsumausgaben werden der Prognose zufolge bis 2010 auf knapp 84 Prozent vom Nettoeinkommen sinken, dann moderat auf knapp 85 Prozent steigen.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch