Aluminiumlot zur Weichlötung und Reparatur

14.07.2005

In allen Bereichen steigt der Verbrauch am Grundmaterial Aluminium an, hat das Unternehmen TMP beobachtet. Dies treffe auch auf den Bereich Do-it-yourself zu. Allerorts erhalte man Aluminiumbleche und -rohre sowie eine Vielzahl an Produkten und Zubehör aus Aluminium. Wer bisher jedoch auf einfache Art und Weise zwei Aluminiumbleche miteinander verbinden, oder Aluminiumbauteile reparieren wollte, hatte ein Problem wegen der besonderen Beschaffenheit des Materials. Das „DIY-Pack” biete nun die Lösung, denn es besitzt alles, so der Anbieter, was für die Arbeiten notwendig ist. Der Lötvorgang sei denkbar einfach: Mit der beiliegenden Spezial-Edelstahlbürste die Oxidschicht an der Lötstelle wegreiben, im Anschluss die Lötstelle großzügig erwärmen und als letzten Vorgang das Reibelot an der Lötstelle abschmelzen. Auf gesundheitsschädliche Flussmittel, betont TMP, könne verzichtet werden.
www.tmp-products.de
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch