Pfleiderer: 1,4 Mrd. € Umsatzvolumen werden angestrebt

18.07.2005
Pfleiderer AG übernimmt Holzwerkstoff-Aktivitäten der Kunz Gruppe

Die Pfleiderer AG erwirbt im Rahmen eines Share-Deals die Holzwerkstoff-Aktivitäten der Kunz Gruppe in Deutschland, Kanada und den USA. Der Kaufpreis, so Pfleiderer in einer Pressemitteilung, für alle mit wirtschaftlicher Wirkung zum 1. Januar 2005 erworbenen Anteile beträgt in der Summe rund 212 Mio. €. Außerdem werden Bank- und Leasingverbindlichkeiten in Höhe von netto rund 267 Mio. € übernommen.
Die Kunz Gruppe produziert derzeit in Deutschland an den Standorten Ebersdorf und Gschwend rund 750.000 m³ Rohspan sowie im brandenburgischen Baruth rund 450.000 m³ MDF/HDF. In Nordamerika ist die Kunz Gruppe über ihre 100-prozentige Tochtergesellschaft Uniboard Canada Inc., mit Sitz in Laval in der Provinz Quebec, vertreten und erzielt dort etwa zwei Drittel des Gesamtumsatzes. Uniboard produziert an neun Standorten Rohspan, MDF, Laminatfußboden und oberflächenbeschichtete Holzwerkstoffe. Als einer der wenigen integrierten Hersteller von Laminatfußboden ist Uniboard Canada Inc. in Nordamerika Marktführer in diesem wachstumsstarken Segment.
Weiter heißt es, dass nach der Zusammenführung der Holzwerkstoff-Aktivitäten beider Unternehmen unter dem Dach der Pfleiderer Holzwerkstoffe für das Jahr 2006 in diesem Geschäftsbereich ein Umsatzvolumen von rund 1,4 Mrd. € und ein EBITDA von über 200 Mio. € angestrebt werden.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch