Börsenpläne bestätigt

28.10.2005

Die Vorbereitungen für den Börsengang von Praktiker sind bereits weit fortgeschritten

Die Metro hat bestätigt, dass sie Praktiker an die Börse bringen will. Der Aufsichtsrat habe gestern nach sorgfältiger Abwägung der Szenarien beschlossen, den Börsengang zu forcieren, heißt es in einer Mitteilung. Den Angaben zufolge sind die Vorbereitungen bereits weit fortgeschritten. Neben den Führungsbanken J. P. Morgan, ABN Amro und Deutsche Bank gehören dem Konsortium die Dresdner Bank und HSBC sowie die Hypo-Vereinsbank und die Commerzbank an.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch