Weitere Fusion der Pflanzenvermarkter

23.11.2005

Fleurfrisch in Stuttgart schließt sich der NBV/UGA an. Die Zahl der C&C-Märkte steigt auf über 30

Das Blumen- und Zierpflanzenzentrum der Fleurfrisch in Korntal-Münchingen gehört jetzt zur NBV/UGA und wird seit Mitte November als NBV/UGA Cash & Carry Markt weitergeführt. Mit einer Fläche von 12.000 m² gehört der Standort Firmenangaben zufolge zu den größten und umsatzstärksten Abholmärkten in Süddeutschland. Auch der zweite Vermarktungsstandort im Blumengroßmarkt Stuttgart wird von der NBV/UGA weitergeführt. Die 70 Fleurfrisch-Mitglieder hatten im Juli einstimmig für die Verschmelzung gestimmt.
Durch die Fusion mit Fleurfrisch und Nordwest Blumen sowie die Übernahme des Blumengroßmarktes Meyer-Oldenburg steigt die Zahl der von der NBV/UGA betriebenen Cash & Carry-Märkte bis Ende Januar auf 31 Standorte, so das Unternehmen. Davon befinden sich zwei Märkte in Österreich und Tschechien.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch