554 Mio. € für Weihnachtsbäume

Die Nordmanntanne ist des Deutschen liebster Weihnachtsbaum

In dieser Saison werden nach Auskunft des Hauptverbandes der Holz verarbeitenden Industrie in Deutschland rund 27,7 Mio. Weihnachtsbäume verkauft. Das sind rund 200.000 Bäume mehr als noch vor einem Jahr. Der Durchschnittspreis der Bäume liegt bei ca. 20 €. Die Verbraucher geben damit rund 554 Mio. € für diesen Brauch aus. Die Baumlänge ist dabei statistisch gestiegen: waren die Bäume im vergangenen Jahr im Durchschnitt 157 cm lang, ist der normale Christbaum in dieser Saison 164 cm lang. Die Bäume im Topf mit Wurzelwerk sind allerdings im Durchschnitt deutlich kleiner und kommen nur auf rund einen Meter. Auch in diesem Jahr wird die Nordmanntanne am häufigsten gekauft. Ihr folgen in der Rangliste die Blaufichte und die Nobilis. In diesem Jahr gibt es extreme Preisunterschiede bei den verschiedenen Anbietern von Christbäumen. In Baumärkten und Gartencentern bezahlt man meist einen Pauschalpreis für Bäume unterschiedlicher Größe, der in der Regel geringer ist als beim Baumspezialisten. Allerdings sind die Bäume bei Baumspezialisten meist frischer. Zum Teil werden sie sogar nach dem Aussuchen erst geschlagen.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch