Weibliche Kaufkraft

10.03.2006

Immer mehr Frauen kaufen im Internet. Aber viele klagen über technische Probleme beim Bestellen

Die Zahl der Europäerinnen, die in Online-Shops einkaufen, ist innerhalb von drei Jahren von 17 Mio. auf 27,4 Mio. gestiegen. Allerdings klagen 42 Prozent der Kundinnen über technische Probleme während des Bestellvorgangs im Netz, berichtet das Softwarehaus Novomind aus einer Umfrage. Bei 13 Prozent führte das sogar zum Abbruch der Bestellung. Die Kaufkraft der weiblichen Internetnutzer sei noch nicht ausgeschöpft, heißt es in dem Bericht weiter. Denn 39,1 Prozent der Frauen bummeln in Online-Shops, bei den Männern sind es fast fünf Prozent weniger.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch