Konkurrenz für den Grünen Punkt

16.08.2006

Der Entsorger Interseroh ist nun bundesweit aktiv

Der „Grüne Punkt“ bekommt nun in ganz Deutschland Konkurrenz. Im Wettbewerb um die gebrauchten Verkaufsverpackungen, die über die gelben Tonnen und gelben Säcke sowie Glas- und Altpapiercontainer erfasst werden, erhält der Dienstleister und Rohstoffversorger Interseroh, Köln, aus den zwei verbliebenen Bundesländern die Zulassung als Duales System. Hessen und Baden-Württemberg komplettieren die Landkarte aller 16 Bundesländer, in denen Interseroh die Verpackungsrücknahme und -verwertung künftig organisiert. Der Markt für die Rücknahme und das Verwerten ausgedienter Verkaufsverpackungen aus den gelben Tonnen und Säcken umfasst ein Dienstleistungsvolumen von rund 1,5 Mrd. €. Der Großteil davon entfällt heute noch auf das Duale System Deutschland GmbH (DSD).
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch