Schwieriger Markt

10.11.2006

BBE Studie beleuchtet den deutschen Haus- und Heimtextilienmarkt

Der deutsche Markt für Haus- und Heimtextilien hatte es in den letzten Jahren nicht leicht. Preisgünstige Konkurrenzprodukte aus Osteuropa und Asien haben durch die EU-Erweiterung und den Wegfall der Importquoten leichteren Zugang auf den deutschen Markt. Das immer noch schwach ausgeprägte Markenbewusstsein bei Haus- und Heimtextilien unterstützt die Billigwaren zusätzlich, infolgedessen schrumpfte der Markt allein von 2003 auf 2005 um gut eine halbe Mrd. €. Das geht aus dem neu erschienenen Branchenreport „Haus- und Heimtextilien – Europa im Visier“ der Kölner BBE Unternehmensberatung hervor. Neu in dieser Ausgabe sind ein umfangreicher Europateil, der den Haus- und Heimtextilienmarkt in 31 europäischen Ländern aufzeigt sowie die Darstellung von Zukunftsräumen für die vier betrachteten Teilmärkte.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch