Carl und Seidel müssen gehen

14.01.2007
In der Max Bahr Geschäftsführung wurden zwei von drei Geschäftsführern freigestellt

Die Gesellschafter von Max Bahr haben am vergangenen Freitag, den 12. Januar 2006, mit Werner Carl und Michael Seidel zwei der drei Geschäftsführer der Max Bahr Holzhandlung GmbH & Co KG von ihren Aufgaben freigestellt. Die Freistellung erfolgte mit Kenntnis und in Übereinstimmung mit dem neuen Eigentümer, der Praktiker Bau- und Heimwerkermärkte Holding AG. Vorübergehend, also bis zur endgültigen Übergabe der Geschäfte an Praktiker, verantwortet Peter Sumfleth alleine die Geschäftsführung der Max Bahr-Baumärkte.
Durch die Freistellungen seien, so eine Pressemitteilung des Unternehmens, weder das aktuelle operative Geschäft noch die weitere Entwicklung von Max Bahr tangiert oder in Frage gestellt. Im Rahmen der Integrationsvorbereitungen sei sichergestellt, dass unmittelbar nach Wirksamwerden der Kaufverträge die Geschäftsführung in einer neuen Zusammensetzung eingesetzt werde.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy-Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch