Fast zweistelliges Plus

01.02.2007

Der Einzelhandel mit Einrichtungsgegenständen, Haushaltsgeräten und Baubedarf hat im Dezember noch einmal richtig zugelegt

Fast zweistellig sind die Umsätze im Einzelhandel mit Einrichtungsgegenständen, Haushaltsgeräten und Baubedarf im Dezember gestiegen. Das Statistische Bundesamt gibt die vorläufig ermittelten Wachstumsraten mit nominal 9,8 Prozent und real 8,4 Prozent an. Damit sind auch die Werte für das Gesamtjahr 2006 noch einmal gestiegen.
Dieses Einzelhandelssegment hat sich deutlich von den übrigen Einzelhandelsbereichen abgesetzt. Insgesamt hat der Einzelhandel im Jahr 2006 der offiziellen Statistik zufolge nominal 0,8 Prozent und real 0,1 Prozent mehr umgesetzt als im Vorjahr. Dabei sind die Umsatzsteigerungen im Wesentlichen auf den Einzelhandel mit Nicht-Lebensmitteln zurückzuführen.
Die Angaben aus den zurückliegenden Monaten und Jahren für den Einzelhandel mit Einrichtungsgegenständen, Haushaltsgeräten und Baubedarf finden Sie in unserer Rubrik DIYplus/Marktdaten (s. u.: Weitere Beiträge zu diesem Thema).
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch